';

Yoga

Seit mittlerweile über drei Jahren unterrichte ich Yoga. Und mit jeder Stunde, die ich mit meinen Yogis auf der Matte verbringe, wächst meine Leidenschaft und die Freude daran. Begonnen habe ich mit der Intention, die kraftvolle heilende Wirkung des Yoga, die ich selbst erleben durfte, an andere weiterzugeben.

In meinen Kursen verbinden sich fließende Yogasequenzen mit kraftvollen Asanas zu einer ganz besonderen Einheit. Mit Intuition und Einfühlungsvermögen versuche ich dabei, meine Schüler dort abzuholen, wo sie in meiner Stunde ankommen. Bewusst eingesetzte Ruhe- und Entspannungsphasen runden die Dynamik der einzelnen Stunden ab. Die Teilnahme ist für Anfänger und Fortgeschrittene möglich.

Yoga mit mir in einem Satz: Alles darf, nichts muss. 

Mutwaerts - Meine besten Yoga Tipps

Ein guter Start

MEINE BESTEN TIPPS

Nimm dir Zeit – komme mindestens 5 Minuten vor Beginn

Nimm vor der Stunde keine oder nur leichte Speisen zu dir

Trage bequeme Kleidung

Bei Beschwerden sprich die Teilnahme mit einem Arzt ab

Yoga ist kein Wettbewerb – schenke deine volle Aufmerksamkeit dir selbst

Übe so regelmäßig wie möglich

Traue dich, nachzufragen

Habe Spaß! Yoga ist eine unglaublich spannende Reise, auf der es immer wieder Neues zu Entdecken gibt

FAQ

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Die Wurzeln des Yoga liegen in Indien und Yoga zählt zu den ältesten Wissenschaften, die sich mit dem Menschen in seiner Ganzheit beschäftigen. Es betrachtet Körper, Geist und Seele als Einheit, die durch die regelmäßige Praxis wieder in Einklang gebracht wird. Yoga lehrt außerdem Achtsamkeit, sowohl für sich selbst als auch für die Umwelt.

Yoga unterstützt den Körper dabei, die Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Außerdem wird die Flexibilität erhöht und die Muskeln gestärkt, wodurch sich auch die Haltung verbessert. Yoga fördert das bewusstere Atmen, bringt das Nervensystem ins Gleichgewicht und verhilft zu einer tiefen Entspannung für Körper und Geist.

Wie bei so Vielem gilt auch bei Yoga: „Es ist gesund solange es gut tut und man es richtig macht.“ Unwissen und „Zu-viel-wollen“ führen leider oftmals auch zu Verletzungen. Hier ist es wichtig, achtsam mit dem eigenen Körper umzugehen und seine Grenzen nicht zu überschreiten.

Gerade am Anfang ist es also ratsam, einen Yogakurs zu besuchen oder Personal Yoga in Anspruch zu nehmen, um die Übungen unter professioneller Aufsicht zu erlernen und ein Gefühl für die Praxis zu bekommen.