Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne

Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne

Schöner kann diese erste Frühlingswoche doch kaum beginnen: Bei absolutem Kaiserwetter wurde gestern offiziell der Frühling eingeläutet und auch heute erleuchtet uns die Sonne den Weg in den Neubeginn. Denn genau das ist es, wofür der Frühling steht: Neubeginn. Die Natur erwacht aus ihrem Winterschlaf, tauscht ihren grauen Mantel gegen ein Kleid aus bunter Vielfalt. Und genau das kannst auch du für dich nutzen, um aus der Winterstarre aufzuwachen, die Kälte und Dunkelheit abzuschütteln und mit neuer Energie durchzustarten.

Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne

Das Leben ist Veränderung. Und jeder Neuanfang in unserem Leben ist wichtig. An jedem Tag, in jeder Stunde, in jeder Sekunde unseres Lebens haben wir die Chance, völlig neu zu beginnen. Alles Alte, Belastende, zu Ende gegangene loszulassen und uns mit Jubeln in ein neues Abenteuer zu stürzen. Und auch, wenn uns Veränderung manchmal Angst macht, uns zweifeln lässt, versuche zu vertrauen, dass alles gut werden wird. Denn wie auch Hermann Hesse bereits sagte:

 

Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
der uns beschützt und der uns hilft zu leben.

 

Nutze in dieser Woche die Kraft der Veränderung, die überall um dich herum stattfindet. Lege alles Alte und Vergangene wie einen Mantel ab und freue dich auf das Neue, das in jedem Moment auf dich wartet. Wage deinen Neubeginn – dieses Leben will gelebt werden!

Ich wünsche dir eine Woche voll Zauber und Glück!

Sabrina

Sabrina

Sabrina ist Yogalehrerin, Autorin und das Gesicht hinter » Mutwärts «. Sie liebt es, sich kreativ auszutoben, unvergessliche Momente in Bildern und Texten lebendig werden zu lassen und im Herzen der Natur zu leben. Das Thema » Angst « nahm in den letzten Jahren einen wesentlichen Platz in ihrem Leben ein. Wie sie damit umgeht und ihre Grenzen durchbricht möchte sie mit dir auf diesem Blog teilen.
Sabrina

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.